Unser Zeugnis zur Winterpause könnte lauten:

Sie waren stets bemüht, aber die Versetzung ist trotzdem akut gefährdet!

 

 1te Herren, 2. Bezirksklasse Celle, Hinrunde 2011/2012:

1. TuS Bergen                    16 Punkte 

2. Fichte Winsen                 14 Punkte

3. TuS Celle V                    12 Punkte

4. ASV Adelheidsdorf II       10 Punkte

5. TuS Lachendorf II           10 Punkte 

6. MTV Oldendorf                10 Punkte

7. TuS Eicklingen II              7 Punkte

8. VFL Westercelle V             6 Punkte

9. MTV Langlingen                3 Punkte

10. TuS Eschede                   2 Punkte

 

 

Leider fehlen uns 3 Punkte zum rettenden Relegationsplatz. Die Siegestrauben in der Bezirksklasse hingen für uns also doch zu hoch, als daß wir regelmäßig davon hätten naschen können. Nach gutem Start mit Sieg, Remis und Niederlage aus den ersten 3 Spielen wehte uns ein kräftiger Gegenwind ins Gesicht und wir konnten keinen einzigen Punkt mehr holen. Dass wir trotzdem nicht Letzter sind, liegt an den netten Eschedern, die außer gegen uns (natürlich…) nie ihre wahre Spielstärke abriefen und somit nur die 2 Punkte aus dem direkten Duell auf der Habenseite verbuchen konnten. Nun gilt es für uns, zumindest das Minimalziel "nur nicht Letzter werden" fest ins Visier für die Rückrunde zu nehmen.

 

Unsere Ergebnisse im Einzelnen:

-         Bilanz oberes Paarkreuz: 14 : 21 Spiele, das ist schon in Ordnung.

Torsten Wichmann und Bernd Jäger hatten es immerhin mit den jeweiligen Spitzenspielern der Gegner zu tun. Und dass sich in der Liga viele "TT-Riesen" tummeln, ist ja schließlich bekannt. Von daher ist das Resultat gar nicht schlecht, wobei Torsten sich mit seinen Killernoppen etwas besser behaupten konnte und sogar eine positive Bilanz erreichte !

-         Bilanz mittleres Paarkreuz: 5 : 24 Spiele, das muß dringend verbessert werden.

Hier ist unsere Achillesferse, nur 5 gewonnene Spiele sind eindeutig zu wenig. Dietmar Landscheid, Dirk Ehrhard und aushilfsweise auch Jan und Michael waren den Konkurrenten zu oft unterlegen und mußten dem hohen Bezirksklassenniveau Rechnung tragen. Hier müssen wir uns unbedingt steigern, was aber um so schwieriger wird, als daß uns Dietmar in der Rückrunde wohl nur noch aushilfsweise zur Verfügung steht.

-         Bilanz unteres Paarkreuz: 10 : 13 Spiele, das ist o.k.

Jan Klinzmann, Michael Runte und Niklas Wittwer zeigten sich hier voll konkurrenzfähig. Jan und Michael erreichten sogar eine positive Bilanz, unser Youngster Niklas hat für seine erste Saison auf diesem Niveau schon gut mitgehalten und wurde von Spiel zu Spiel besser.

-         Bilanz Doppel: 12 : 17 Spiele, naja...da ist noch Potential

Sah eigentlich viel besser aus, nur in den letzten 3 Spielen konnten wir aus 9 Doppeln nur 1 Sieg holen. Um so bitterer, dass uns das ausgerechnet gegen die direkte Konkurrenz um den Klassenerhalt aus Westercelle und Eschede passierte.

 

Es bleibt die Erkenntnis, dass unser Kader in Normalform leistungsmäßig (und nur da...) nicht breit genug aufgestellt ist, um in der Bezirksklasse gut mitspielen zu können. Wir waren zwar in den meisten Fällen nicht chancenlos, doch häufig hatten die Gegner das letzte Quentchen Glück oder Können bei sich und konnten noch gewinnen. Nur wenn der MTV Langlingen in Bestbesetzung antritt und ALLE eine gute Tagesform haben, können wir in der Bezirksklasse bestehen.

 

Ein(e) eilig verpflichtete(r) Spitzenspieler(in) würde uns natürlich für die Rückrunde weiterhelfen, aber "nur" für den Klassenerhalt wollen wir jetzt nicht hektisch überreagieren. Von daher werden wir zur Rückrunde (noch) keine namhaften Neuverpflichtungen präsentieren können. Wenn es am Ende denn doch sportlich im Bezirk nicht reichen sollte, ist das auch kein Grund, in tiefe Trauer zu verfallen. Denn auch nach den Niederlagen waren die 2-ten und 3-ten Halbzeiten (fast) immer sehr nett und wir als selbst ernannter "Geselligkeits-Herbstmeister" werden natürlich alles versuchen, diesen Titel bis Saisonende zu behalten. Dabei können wir mit Sicherheit auch weiterhin auf die kräftige Unterstützung unseres chinesischen Mannschaftsbetreuers K.-Ling bauen.

 

Zum Abschluß noch ein passender Spruch:

"Wenn die Sonne der (Spiel-)Kultur niedrig steht, werfen auch Zwerge lange Schatten!" (Karl Kraus, österreichischen Satiriker, 1874-1936). Und dass unsere Schatten für die Kreisliga lang genug sind, wissen wir ja schon mal. In diesem Sinne werden wir im neuen Jahr die Rückrunde in der Bezirksklasse hoch motiviert und hoffentlich ein wenig entkrampfter angehen, um vielleicht doch noch einige Punkte zu sammeln.

 

JK

 

UND NICHT VERGESSEN: Kein reguläres Training an folgenden Tagen:

 

Freitag, den 16. 12. 2011: Weihnachtsfeier in der Turnhalle der TT-Sparte für Jung und Alt !

Ab 17:00 Uhr Kinder und Jugend, auch die Eltern sind herzlich willkommen!

Ab 19:30 Uhr Alle TT-Damen und -Herren vom MTV, Gäste sind herzlich willkommen.

Wir kümmern uns um ausreichend Futter und Getränke, für einen kleinen finanziellen Unkostenbeitrag wären wir Euch dankbar.

Freitag, den 13. 01. 2012: Vereinsmeisterschaft des MTV Langlingen

  • 17:00 Uhr der Schüler und Jugend/ältere Schüler.
  • 20:00 Uhr Einzelkonkurrenz der Erwachsenen um die Vereinskrone.

 

 

Aktualisiert (Montag, den 12. Dezember 2011 um 21:09 Uhr)