Benutzerbewertung: / 4
SchwachPerfekt 

Punkteteilung in Groß Hehlen. Langlingen II erringt bei hochsommerlichen Temperaturen einen Auswärtspunkt beim direkten Konkurrenten

Am vergangenen Sonntag erwischte es einige Hobbysportler kalt, oder doch eher heiß! Obwohl der ein oder andere sich bereits auf Herbstwetter einstellte, mussten wir mit Temperaturen an die 30°C im Schatten und ununterbrochenem Sonnenschein in Groß Hehlen fertig werden. Zuletzt trafen die beiden Teams vor zwei Jahren im Günther Volker Stadion aufeinander, als Langlingen II den Gastgebern mit einem herben Dämpfer die frühzeitige Aufstiegsfeier vermieste. Groß Hehlen II begann, als erinnerten sich einige Spieler noch an dieses Ereignis und eröffneten das Spiel mit einem Offensivfeuerwerk. Während wir ungewöhnlich fehleranfällig und unentschlossen wirkten, gelang es den Gastgebern uns 45 Minuten lang den Schneid abzukaufen. Auch wenn sich durch Kontersituationen mehrere Möglichkeiten zur Führung bzw. später zum Ausgleich auftaten, so ist es letztlich nur Keeper M. Deneke zu verdanken, dass wir „nur“ mit einem 1:0 Rückstand in die Pause gingen.

Doch in der zweiten Hälfte schien das gute Gedächtnis die Gastgeber zu verlassen. Genau wie zwei Jahre zuvor trumpfte Langlingen II, durch Trainerin Janetzko motiviert und erfolgversprechend umgestellt, erst nach dem Seitenwechsel auf und nahm das Spiel in die Hand. Nun lief das Spiel im Mittelfeld, Zweikämpfe wurden konsequent angenommen und die Stürmer setzten sich mehrfach gut in Szene. Einem schnell ausgeführten Freistoß von D. Freise und einem aufmerksamen C. Schmidt ist der verdiente Ausgleich zu verdanken. Kurz vor Schluss erwachten dann auch die Gastgeber wieder aus ihrer Schlafphase und kamen noch zu einer ungenutzten Großchance.

Wir können angesichts des Spielverlaufs mit dem Ergebnis zufrieden sein, müssen jedoch hart an der Einstellung arbeiten, um die Konzentration in den kommenden Spielen über 90 Minuten aufrechterhalten zu können.

Es spielten:
M. Deneke, M. Schäfer, S. Keßler, H. Ehrhardt, D. Freise, N. Strehl, L. Schäfer, M. Kutscher, M. Berridge, C. Schmidt, S. Pengel, C. Kuhls, A. Königsbrück

Es trafen:
1 : 0 (30.)
1 : 1 C. Schmidt, nach Freistoß D. Freise (60.)

Spieler des Spiels:
M. Deneke hielt auch die unhaltbaren Bälle und damit den Auswärtspunkt fest